Samstag, 25. Mai 2019

Fachinformation für eine Internistin

Eine kapverdianische Internistin hospitiert vier Wochen in Deutschland.

Projektstart: Juli 2015
Vertragspartner: Medicenter Mindelo
Unterstützer:

Bundeswehrkrankenhaus Ulm, Klinikum Heidenheim,
Ärzte und Apotheker aus den Reihen von FHF e.V.

Sachstand: Beim im März 2015 stattgefundenem Einsatz von FHF e.V. in Mindelo (Reihenuntersuchungen und Vorträge zur Zahnhygiene in Schulen und beim Militär), durchgeführt von Dr. Eugen Schray und Wolfgang Hundt, meldeten sich einige Mediziner und baten um Unterstützung bzw. Weiterbildung.
Die 40-jährige Internistin Frau Dr. Ana Margarida Alem Brito überzeugte in ihrer Bitte um eine spezielle Weiterbildung im Fachgebiet Endoskopie und Gastroenterologie.
Wir sahen hier eine große Möglichkeit zur raschen Verwirklichung dieser Bitte, hatte uns doch die Fa. Olympus-München, FHF e.V. im Rahmen der Humanitären Hilfe, 2014 einen kompletten neuwertigen Videoendoskopie-Turm zukommen lassen.
Nun konnten wir einer Ärztin die Möglichkeit bieten, sich an diesem Gerät einzuarbeiten und ihre Fähigkeiten zu erweitern.
In der Nacht vom 23. / 24. Juni 2015 traf sie in Stuttgart ein..
Die erste Hospitation erfolgte zwei Wochen lang im Bundeswehrkrankenhaus Ulm in der Abteilung Endoskopie.
Dann folgten Einsätze im Klinikum Heidenheim und in weiteren Privatpraxen.
Es stellte sich heraus, dass Dr. Ana Brito eine hervorragende Ärztin ist die ihr Medizinstudium in Rio de Janeiro absolviert hatte. Die sechsjährige Facharztausbildung zum Internisten absolvierte sie in Coimbra / Portugal.
Mit dieser Erkenntnis sahen wir einen guten Grund, ihr den Olympus –Turm zu überlassen.
Nun wurden mit Unterstützung des Klinikpersonals der Heidenheimer Endoskopie-Abteilung Listen erstellt, welche Ersatz- und Verbrauchsteile für den Betrieb des Turmes unbedingt notwendig sind.
Diesen Bedarf wird FHF e.V. zusammenstellen und dann ggf. für weitere Versorgung zur Verfügung zu stehen.
Es ist angedacht, diesen Turm und weitere medizinische Geräte noch in diesem Jahr nach Cabo Verde zu senden.

Dr. Ana Brito ist am 23. Juli, bepackt mit vier Koffern medizinischer Geräte und Verbrauchsgüter, nach Cabo Verde zurückgereist. Nach einer Zwangsübernachtung auf Sal traf sie dann am 24. Juli in Mindelo ein.

Ana Magdalena Alem Brito

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok