Donnerstag, 17. Oktober 2019

Notfall: Bei Susy Paula Melo Delgado löst sich die Netzhaut

Bei unserer ehemaligen Patientin Susy Paula Melo Delgado löst sich die Netzhaut am gesunden rechten Auge.

Projektstart: August 2012
Vertragspartner:

Poliklinik Mindelo, Frau Dra. Karina Mascarenhas

Unterstützer:

Augenärzte im Basteicenter Ulm
(Ambulante Operationen Gemeinschaftspraxis)
Bundeswehrkrankenhaus Ulm / Augenabteilung
Universitätsaugenklinik Tübingen Ilse-Fernholz-Küster Stiftung, Hannover
Ärzte und Apotheker aus den Reihen von FHF e. V.

Sachstand:

 

Am Abend des 01. August 2012 erhielten wir aus Mindelo den Notruf, dass sich bei Susy am rechten gesunden Auge die Netzhaut ablöst, eine Operation ist dringend erforderlich da das kranke linke Auge nur eine Sehkraft von 8% aufweist und eine Erblindung droht.
Da Susy noch ein gültiges Visum von der letzten Behandlung im Februar hatte ging alles sehr schnell.
Der nächste Flug mit tuifly nach Stuttgart war bereits am nächsten Tag.
Da zur gleichen Zeit die Patientin aus Sal bei FHF e.V. war und in Tübingen behandelt werden sollte, bot sich an, auch Susy dort in Behandlung zu geben. Nach einigen Schwierigkeiten erklärte sich die Verwaltung der Augenabteilung bereit den Notfall „Susy“ gegen eine vorab in bar zu entrichtende Sicherheitsleistung von 4000,00 Euro zu übernehmen.
Am Morgen des 03. August wurde Susy untersucht und die Operationsmethode festgelegt, am Spätnachmittag wurde sie operiert.
Die Operation verlief gut und Susy konnte bereits am 06. August das Krankenhaus verlassen. Die Nachuntersuchung war für den 15. August vorgesehen. Leider war das Untersuchungsergebnis nicht so schön, die OP hatte nicht den gewünschten Erfolg gebracht und eine zweite OP musste folgen. Wir waren geschockt und Susy bekam einen Weinkrampf.
Mit gutem Zureden von Ärzten, Pflegepersonal und einer jungen Praktikantin konnte Susy beruhigt werden. Die zweite Operation erfolgte noch am gleichen Tag und war erfolgreich.
Am 18. August wurde sie entlassen und konnte nach Syrgenstein kommen, der Heimflug war am 23. August.
In Cabo Verde wird sie von Frau Dra. Karina weiter versorgt.
Zur Ölentfernung wird sie Anfang 2013 wieder nach Deutschland kommen müssen.

Wir dürfen uns an dieser Stelle nochmals mit Nachdruck bei allen behandelnden Ärzten und dem Pflegepersonal der Tübinger Uni-Augenklinik bedanken, die diesen Notfall, ohne Rücksicht auf die Herkunft der Patientin, sofort mit aller Sorgfalt behandelt haben. Ohne diese Operationen wäre Susy erblindet.

 

 

Update 31.07.2013

Am 06.06.2013 kam Susy zur Ölentfernung nach ihrer Netzhautanlegung in Stuttgart an.
Die Ölentfernung musste so lange hinausgezögert werden, weil Susy im Januar 2013 ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht hat. Nach Rücksprache mit der Uniklinik in München und mit einer Gynäkologin war es möglich, dass Susy das Kind schon nach fünfeinhalb Monaten abstillen konnte. Normalerweise erfolgt die Ölentfernung nach drei Monaten.
Am 10.06.2013 erfolgte die stationäre Aufnahme in der Tübinger Klinik.
Bei den Untersuchungen war sofort klar, dass der Heilungsprozess des operierten Auges nicht planmäßig verlaufen ist. Es hatten sich unter der Netzhaut Gefäße gebildet und diese erneut in einem kleinen Bereich angehoben.
Am 12.06.2013 wurde Susy erneut operiert. Die Gefäße wurden entfernt und die Netzhaut wurde angelasert. Das Auge wurde erneut mit Silikonöl gefüllt.
Nun muss im Oktober 2013 das Öl entfernt werden, sie muss erneut anreisen.
Zusammen mit der Ohrenpatientin Alicia reiste sie am 19.06.2013 von Frankfurt aus zurück nach Sal.
Da die einheimische Fluglinie TACV wieder einmal Logistikprobleme hatte und nur noch eine ATR in Betrieb war, wurden alle Passagiere, die nicht mit TAP oder TACV ins Land gekommen sind zum Weiterflug auf eine Warteliste gesetzt und mussten zwei bis vier Tage in Sal warten. Ein toller Service für Touristen und Geschäftsreisende!
Erst am Abend des 21.06.2013 kam Susy in Mindelo an.

 

Update 28.11.2013

Am 08. Oktober 2013 traf Susy zur weiteren Behandlung an ihrem rechten Auge in München ein.
Schon am 10. Oktober fand die vorstationäre Behandlung im Bundeswehrkrankenhaus statt. Die Netzhaut lag diesmal gut und fest an, so dass die Ärzte die Ölentfernung schon am nächsten Tag anvisierten.
So wurde Susy am Freitag, 11.11.2013 operiert. Die OP verlief komplikationsfrei und erfolgreich. So konnte sie am 12.11.2013 nicht nur diesen Erfolg, sondern auch gleich ihren 23. Geburtstag feiern.
Am 15.11.2013 wurde sie entlassen und konnte zwei Tage später ihren Rückflug antreten.
Die Nachbehandlung erfolgt in Mindelo und nach ca. drei Monaten kann ihr eine Brille angepasst werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok